Nachbarschaftstreff Karlingerstraße 30 a

Raumnutzung und Angebote

Für Austausch, Infos und Raumanfragen kommen Sie bitte dienstags von 10 – 13 Uhr oder donnerstags von 14 – 17 Uhr vorbei. Falls diese Zeiten für Sie ungünstig sind, können Sie auch einen Termin vereinbaren. 

In der Wochenübersicht sehen Sie wann und wie der Treff in der Regel genutzt wird. Infos zu Veranstaltungen und offenen Gruppenangeboten finden Sie auf unserer Kalenderseite: www.nachbarschaftstreff-moosach.de/kalender 

Die Räumlichkeiten

Der Nachbarschaftstreff besteht aus einem Raum in der Größe eines Wohnzimmers (etwa 20 qm2) mit einer kleinen angeschlossenen Küche. In einem Nebenraum befindet sich das Büro der Projektleitung und der Ehrenamtlichen sowie ein Materialkammer.

In den wärmeren Monaten werden die Räume hervorragend ergänzt durch die Terrasse und Grünfläche vor dem Treff, die zum Verweilen, Entspannen und Mitgärtnern einladen.

Der Nachbarschaftstreff ist barrierefrei zugänglich, aber leider nicht mit einer rollstuhlgerechten Toilette ausgestattet.

Schachpartie im Garten?

In unmittelbarer Nachbarschaft des Treffs gibt es ein Freiland-Schachfeld mit großen Figuren, die von allen Nachbar*innen genutzt werden können. Die Schlüssel zur Kisten mit den Figuren können im Nachbarschaftstreff ausgeliehen werden. 

Das Spielfeld ist auf den Grünflächen zwischen den Hauseingängen Karlingerstraße Nr. 22 und 12. 

 

 

 

 

 

Geschichte des Nachbarschaftstreffs

Der Nachbarschaftstreff in der Karlingerstraße wurde bereits im Jahr 2004 eröffnet und zählt damit zu einem der ältesten in München. Die Leitung hatte zunächst die Caritas und dann das Wohnforum München. Zum Jahresbeginn 2017 hat die AG Buhlstraße e.V. die Trägerschaft übernommen.

Das Haus in der Karlingerstraße 30a wurde in den 1950er Jahren von den Bewohnenden der Siedlung selbst errichtet, um einen Ort für die Gemeinschaft zu schaffen. Später waren in dem Gebäudeteil verschiedene Läden untergebracht, bis das Haus schließlich wieder zu einem Bewohnertreff wurde. Mehr dazu können Sie in der Broschüre zu unserem Projekt „Geschichte(n) aus der Karlingerstraße“ nachlesen.  

Die Siedlung entlang der Karlingerstraße und Gubestraße wird in den Jahren 2020 bis 2030 abgerissen und von der GWG München neu gebaut. Es ist vorgesehen, dass der Nachbarschaftstreff neue Räumlichkeiten im ersten Bauabschnitt in der Baubergerstraße erhalten soll.

Projekt: Geschichte(n) aus der Karlingerstraße

„Machen Sie sich mit uns auf den Weg durch die Siedlung und ihre Geschichte(n) – erinnert, aufgeschrieben und dargestellt von (ehemaligen) Bewohnerinnen und Bewohnern aus der Karlingerstraße.“

Das Projekt Geschichte(n) aus der Karlingerstraße startete im Herbst 2017 im Nachbarschaftstreff Karlingerstraße. Ausgangspunkt war die Tatsache, dass die Siedlung entlang der Karlingerstraße und Gubestraße in den Jahren 2020 bis 2030 komplett abgerissen und von der GWG München neu gebaut wird. Also wollten wir die Geschichte der Siedlung und die persönlichen Erinnerungen der Bewohnenden festhalten, bevor die Nachbarschaft umgewälzt wird. Über Monate hinweg traf sich die Projektgruppe mit Theaterpädagogin Anette Weber und Ethnologin Stephanie Salzhuber. Sie haben persönliche Geschichten aus dem Leben in der Siedlung notiert, altes Bildmaterial und Requisiten zusammengetragen und Theater gespielt. Entstanden ist dabei ein Theaterspaziergang von und für die Nachbarschaft, welcher am 29. April und 6. Mai 2018 aufgeführt wurde. Auch wurde eine Ausstellung erstellt, die das Theaterprojekt dokumentiert und über das Leben in der Siedlung im Wandel der Zeit berichtet.

Die Ausstellung Geschichte(n) aus der Karlingerstraße wird am 8. Juni eröffnet und im Rahmen der StadtteilKulturTag vom 8. bis 17. Juni 2018 im Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl gezeigt.

Hier finden Sie die Borschüre zur Ausstellung Geschichte(n) aus der Karlingerstraße zum kostenlosen Download.

Die Videodokumentation des Theaterspaziergangs (Aufführung am 29.04.2018) können Sie hier online ansehen.

Und hier geht es zur Bildergalerie zu dem Projekt: Click here 

Ein Projekt des Nachbarschaftstreff Karlingerstraße (AG Buhlstraße e.V.) in Kooperation mit dem Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl, gefördert mit Mitteln des Kulturreferats und des Sozialreferats der Landeshauptstadt München und mit freundlicher Unterstützung des Bezirksausschuss Moosach.  

Wegbeschreibung und Kontakt

Nachbarschaftstreff Karlingerstraße
Karlingerstr. 30 a
80992 München

Tel. 089 / 45 20 74 68
E-Mail: karlinger-treff@ag-buhlstrasse.de

Projektleitung
Johanna Donner
Tel. 0170 / 21 64 863
E-Mail: j.donner@ag-buhlstrasse.de

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Moosach

Karte wird geladen - bitte warten...

Nachbarschaftstreff Karlingerstraße: 48.178400, 11.511300
Nachbarschaftstreff Untermenzinger Straße: 48.179336, 11.495347